Ladengeschäft - Chiemgauer Heimatwerk
Ladengeschäft - Chiemgauer Heimatwerk
Chiemgauer Heimatwerk Gabriele Herrmann Dirndl ❖ Tracht ❖ Tradition
Chiemgauer Heimatwerk                                                                 Gabriele Herrmann      Dirndl  ❖  Tracht  ❖  Tradition

Kursvoraussetzungen für Dirndlnähkurse ❖ Trachtennähkurse

Liebe Kursteilnehmerinnen,

liebe Kursinteressentinnen,

 

ich biete Ihnen fundierte und anspruchsvolle

Dirndlnähkurse ❖ Trachtennähkurse ❖ Kurse für Schnittzeichnen & Schnittkonstruktion

 

diese sind grundsätzlich für den privaten Zweck / Personen gedacht,

nicht für Gewerbetreibende oder gewerblichen Hintergrund und

sind keine Berufsausbildungen oder Praktikas!

 

Bitte lesen Sie sich meine Kursbeschreibungen und die Kursvoraussetzungen

sorgfältig und aufmerksam durch, diese sind aus wirklich langjähriger Erfahrung entstanden und die Grundvoraussetzung und Teilnahmebedingung meiner ausgeschriebenen Kurse und sollen Ihnen einen möglichst genauen Einblick / Vorstellung meiner angebotenen Dirndlnähkurse Trachtennähkurse vermitteln, Fragen im Vorfeld beantworten und Missverständnisse oder falsche Erwartungen vermeiden und Ihnen zeigen, was Sie Ihnen geboten wird und ob ich und meine Kurse Ihren Vorstellungen, Wünschen und Erwartungen entsprechen.

 

 

Sie gehen nach einem Dirndlnähkurs ❖ Trachtennähkurs

nicht als gelernte Trachtenschneiderin nach Hause oder sind dann in der Lage,

völlig selbstständig komplette Dirndl nähen zu können, dies ist unrealistisch,

da Maßschneiderin - Trachtenschneiderin ein klassischer 3-jähriger Handwerkslehrberuf mit Gesellenprüfung ist

- siehe auf meiner Homepage unter "Mein Handwerk" -

meine komplette Ausbildung hat bis zum Meister 7 Jahre gedauert, bin nun seit 2001 selbstständige Scnheidermeisterin

und gebe seit 2007 Dirndlnähkurse - Trachtennähkurse,mittlerweile rund 200 Kurse und 1600 Teilnehmerinnen.

 

Es beginnen alle Teilnehmerinnen im ersten Kurs mit einem einteiligen Dirndl aus

Baumwolle / Leinen oder feiner Wolle mit ein oder zwei Schürzen - ausnahmslos !

 

Als erstes Kursprojekt wird ein einteiliges Dirndl aus Baumwolle / Leinen / feiner Wolle

mit Knopfverschluss und ein bis zwei Schürzen gefertigt,

kein zweiteiliges Dirndl mit Spenser und Schoßerl - nicht geschnürt oder gehakt !

Sie lernen Handreihen, Handsäumen, Smoken, Paspolieren, Rollieren, Staffieren,

in meinen Kursen werden keine Handknopflöcher oder Biesenstepperei  angeboten !

 

Es werden grundsätzlich immer komplette Dirndl / Modelle gefertigt - bestehend aus Oberteil + Rock + Schürze,

nur Oberteile sind nicht möglich, da dies den gesamten Kursablauf stört und beeinträchtigt.

Während der zwei Abenden für Anprobe und der Bearbeitung der Anproben sind alle mit den Röcken und Schürzen beschäftigt

- bei nur einem Oberteil wäre hier kompletter Leerlauf und ich kann mich da nicht um Extrabetreuung kümmern.

 

Zweiteilige Dirndl, handbestickte Modelle, Spenseroberteile, Modelle mit eingesetztem Ärmel,

steife Mieder oder Salzburger Mieder sind definitiv für den ersten Kurs nicht möglich - das ist auch bitte nicht verhandelbar ! 

 

Anfertigung von Seidenoberteile und komplette Seidendirndl sind nicht möglich.                          

Samt ist für meine wirklich versierten und geübten Teilnehmerinnen nach mehreren Dirndlnähkursen Trachtennähkursen vorbehalten.

Ebenso die Anfertigung von Trachtenwesten - Herrenwesten - Spenser - Smoken

 

Auch sind manchen Modellwünschen Grenzen gesetzt,

da hierfür entweder spezielle Werkzeuge oder Ausstattungen aus dem Profibereich notwendig wären und dies nicht in einem Nähkurs zur Verfügung steht oder gestellt werden kann oder manchmal Modellwünsche nicht von einem Laien / Hobbyschneiderin umgesetzt werden kann.

 

Ich habe aber regelmäßig gelernte Schneiderinnen, bis hin zu Meisterinnen und

Gewerbetreibende jeglicher Art im textilen Bereich / Nähen in meinen Kursen,

dann will ich das wissen und erwarte Ehrlichkeit, dann ist das für mich auch in Ordnung !

 

Aber bei mir in Dirndlnähkurse ❖ Trachtennähkurse ❖ Kurse Schnittzeichnen Schnittkonstruktion gehen,

um dann damit selber Kurse zu geben oder meine Kursunterlagen wiederum zu verwenden,

akzeptiere ich nicht und ziehe klare Konsequenzen !

 

Mir macht es viel Spaß und Freude, Dirndlnähkurse Trachtennähkurse Kurse für Schnittzeichnen Schnittkonstruktion zu geben,

das ist mehr als nur Arbeiten. Dafür bringe ich ganzen persönlichen Einsatz, viel Zeit und Herz mit.

Das macht mich und meine Kurse aus und das schätzen meine vielen langjährigen

und immer wiederkehrenden oder sogar dauerhaft buchenden Kursdamen.

Es ist anstrengend, aber gibt ebenso viel zurück. Die Kursabende oder Kursdauer ist immer sehr kurzweilig !

Sonst würde ich nicht derzeit wöchentlich drei Abende und den ganzen Samstag investieren.

Aufgrund meiner vielen wiederkehrenden oder dauerbuchenden Stamm-Kursdamen

sind immer nur wenige freie Plätze oder gar keine Plätze buchbar und Wartezeiten bis zu einem Jahr möglich.

 

Ich lege viel Wert auf ordentliches und sauberes Arbeiten und dass die Kursstücke nicht nach " typisch selbst gemacht " ausschauen.

Als Kursleiterin bin ich genau, streng und gewissenhaft. Ich habe zwei große Ohren und Adleraugen und merke sämtliche " Pfusch-Versuche".

 

Ich stelle an meine Kursteilnehmerinnen den selben Anspruch, wie ich ihn auch mir oder einen Auszubildenden stelle.

Über manches lässt sich aber auch nicht verhandeln..., es soll aber immer noch Spaß und Freude machen

und es gehört a bisserl Humor und ein Lachen dazu !

Sie kommen zu mir und meinen Kursen, um etwas zu lernen und ordentlich zu lernen

und da gehört das " böse Wort mit a... - wie auftrennen " nun mal auch dazu.

 

Gerne gebe ich mein Wissen und Können weiter und helfe auch, wenn alle Anstrengungen fehlschlagen.

Aber es gilt nicht das Motto, " ich schaue der Kursleiterin beim Nähen meines Dirndls zu... "

 

Ich bin immer bemüht, mich um alle zu kümmern und die notwendige Geduld aufzubringen,

manchmal ist man aber halt auch nur Mensch.

Mir ist es wichtig, dass Sie und ich zufrieden und mit neuem Wissen / Erlernten

aus meinen Kursen gehen und vielleicht gerne wiederkommen!

 

Die Materialkosten für ein Kursprojekt - Dirndl mit einer Schürze aus Baumwolle / Leinen,

inkl. Maßschnitt beginnen bei ca. 250 €.

Die Materialkosten sind nicht in der Kursgebühr enthalten.

 

Eine Modellbesprechung, Maßnehmen und Materialauswahl ist außerhalb meines Geschäftes nicht möglich.

 

 


Vorkenntnisse

 

  • Grundkenntnisse vom Nähen und Handarbeiten
  • Geduld und Ausdauer
  • Anfänger sind herzlich willkommen


Nähmaschine

 

  • Jeder benötigt eine eigene Nähmaschine im Kurs und für Hausaufgaben,                                                                                                                        es können sich zwei Teilnehmerinnen nicht eine Nähmaschine teilen
  • Nähmaschinen bitte geputzt, geölt und gewartet - funktionstüchtig ! Das macht NICHT die Kursleiterin !
  • Ich gebe keine Maschinenkunde, führe keine Reparaturen oder Reinigungsarbeiten Ihrer Nähmaschine aus
  • hierfür wenden Sie sich bitte an Ihr Nähmaschinenfachgeschäft oder Hersteller
  • Grundbedienung der Nähmaschine:

Steppen, Zick-Zack, Aufspulen der Unterspule / Unterfaden, Einfädeln von Ober- und

Unterfaden, Einlegen der Unterfadenspule, Nähmaschinenfüßchen wechseln,

Verstellen von Nadelpositionen Links-Mitte-Rechts

Anleitungen finden Sie auf den Homepages der Hersteller und auf YOUTUBE

  • Bitte keine "Lidl-Aldi-Tschibo"-Nähmaschinen, diese entsprechen leider nicht unseren Anforderungen,                                                              die Nähmaschinen müssen nicht neu sein oder modernstem Standard haben, aber solide.
  • Eine hochwertige Nähmaschine hat ihren Preis, ist aber eine Anschaffung fürs Leben!

           Meine Empfehlung:    Bernina 350 

 

Bei Nähmaschinen zeigt sich Preis-Leistung-Verhältnis selten so stark, wie bei einem anderen Gerät.

Eine qualitative Nähmaschine hat ihren Preis, der sich aber mit der Bediener- / Nutzungsfreundlichkeit,

Lebensdauer und den Nähergebnissen bezahlt macht.

Viele Anfänger würden bei Weitem besser zurecht kommen und nähen, wenn sie eine gute Nähmaschine nutzen würden.

Auch bleibt der Wert einer guten Nähmaschine über Jahre stabil, selbst wenn man sich einmal wieder davon trennen würde.

- Was bei einer guten Nähmaschine aus Metall ist, ist bei einer günstigen aus Kunststoff.

- Eine gute Nähmaschine packt ganz andere Nahtlagen und Stoffstärken und ist viel stärker im Motor,

auch läßt sich da die Nähgeschwindigkeit besser steuern und auch regulieren, was für weniger Geübte sehr vorteilhaft ist.

 

 


Kursinhalt

  • Für die ersten Kurse wird ein klassisches Dirndl für Bluse aus Baumwolle oder/und Leinen, Wolle mit ein bis zwei Schürzen gefertigt,        die Schürzen können auch aus Seide sein.
  • Es werden klassische Dirndl gefertigt, keine Faschingskostüme oder Wiesn-Fetzn!
  • Blusen werden nicht angefertigt und ist nicht im Kursumfang enthalten.
  • Oberteile mit Ärmel, separate Oberteil wie Spenser / Schoßerl, Oberteile aus anspruchsvolleren Materialien                                                            sind für Fortgeschrittene und weitere Kurse vorbehalten, nicht für die erste Teilnahme.
  • Ebenso ist die Anfertigung von steifen Miedern nicht bei erster Teilnahme möglich,                                                                                            hierfür muss ich die Nähkenntnisse und Fertigkeiten der Kursteilnehmerin kennen
  • Die Anfertigung eines steifen Mieders mit Rock und Schürze ist selbst bei fleißigem Einsatz in einem zehnwöchigem Abendkurs / fünfmaligem Ganztageskurs  nicht zu schaffen, hier müssen Sie bitte von vorneherein zwei Kurseinheiten einrechnen.
  • Sonderwünsche, wie Biesensteppereien, werden gegen Aufpreis von der Kursleiterin ausgeführt, aber ist nicht im Kursinhalt enthalten.
  • Anfertigung von Seidenoberteilen oder kompletten Seidendirndl ist nicht möglich.
  • Die Anfertigung des Maßschnitts und der individuellen Anpassung ist ausschließlicher Service in meinen Kursen und sonst nicht beanspruchbar. Auch ist es nicht möglich während der üblichen Geschäftszeiten zur Anprobe zu kommen.                                                       Der Maßschnitt wird für Sie individuell von der Kursleiterin angefertigt, ist  aus einem hochwertigen Schnittpapier und somit mehrfach wiederverwendbar. Die Kosten liegen ab 15 € und sind nicht in der Kursgebühr enthalten.                                                                                        Es besteht kein grundsätzlicher Anspruch auf einen Maßschnitt je Kurs, sondern nach Bedarf.
  • Gerne können die Kursteilnehmerinnen für jemanden anderes ein Stück anfertigen, wenn die betreffende Person im Vorfeld zur Besprechung und zum Maßnehmen kommt und am 3. Kursabend / 2. Kurssamstag zur Anprobe im jeweiligem Kurs erscheint.


                                          Pro Teilnehmerin wird ein Maßschnitt erstellt, eine Werkstück probiert und angefertigt.                                                   

Es ist nicht möglich, weiter Maßschnitte zu ordern,

ein zweites Oberteil oder zweites Werkstück im Kurs zu fertigen oder anprobieren zu lassen. 

Bei Missachtung erlaubt sich die Kursleitern eine zweite komplette Kursgebühr in Rechnung zu stellen.

Es besteht kein grundsätzlicher Anspruch auf einen Maßschnitt je Kurs, sondern nach Bedarf.

 

 

Ein Werkstück definiert sich als

 

  • ein Dirndl mit ein bis zwei Schürzen 
  • ein Spenser mit Rock und ein bis zwei Schürzen
  • ein Mieder mit Rock und ein bis zwei Schürzen
  • eine Trachtenweste, vielleicht mit einem ( fertigen ) Trachtenhemd mit passendem Kreuzstichmonogramm
  • ein Wetterfleck
  • zwei klassische Röcke

 


Teilnahme, Fehlzeiten, Stornierungen, Kosten

 

  • Ein frühzeitiger Termin ( 4 - 6 Wochen vor Kursbeginn ) zur Modellbesprechung, Stoffauswahl und Maßnehmen im Ladengeschäft der Kursleiterin, zu den angegebenen Öffnungszeiten, ist verpflichtend. Telefonisch oder per Email ist dies nicht möglich.
  • Die Kursdauer ist so bemessen, dass jeder zum Kursende fertig wird, wenn man teilnimmt, Hausaufgaben macht und sich engagiert. Durchschnittliche Hausaufgabenzeit pro Woche 3 - 4 Stunden, hauptsächlich Handnäharbeiten
  • Die Teilnahme und der Einsatz liegt in der Eigenverantwortung der Teilnehmerinnen und ist nicht Aufgabe der Kursleiterin
  • Sollte es Ihnen nicht möglich sein immer teilzunehmen oder die Hausaufgabe zu bewältigen, müssen Sie einen weiteren Kurs zur Fertigstellung buchen.
  • Einzelabende oder Einzelsamstage, sowie halbe Kurse oder zwei Teilnehmerinnen auf einem Kursplatz sind nicht buchbar !
  • Die Kursgebühren werden von den jeweiligen Volkshochschulen individuell berechnet, nicht von der Kursleiterin.
  • In den Kursgebühren sind keine Materialkosten, Werkzeugkosten oder zusätzliche Dienstleistungen der Kursleiterin inbegriffen,       sondern werden gesondert in Rechnung gestellt.
  • Die Anwesenheit am 1. + 3. Kursabend ist absolut verpflichtend, Fehlzeiten am 1. + 3. Kursabend schließen die Teilnahme und das erfolgreiche Abschließen des Kurses aus! Ebenso mehr als zwei Fehlabende bzw. Fehlsamstag oder keine Hausaufgabenerledigung!


Für alle Arten von Kursunterlagen behält sich die Kursleiterin das Urheberrecht vor und sind in keinerlei Form ganz oder teilweise,

sowie weder gewerblich, noch privat, ohne ausdrückliche und schriftliche Genehmigung von der Kursleiterin weiterzugeben,

zu vervielfältigen oder zu veröffentlichen.

 

 

Nicht im Kursinhalt oder als Kursprojekt möglich

 

  • Die Anfertigung einer Bluse ist nicht im Kurs inbegriffen
  • Oberteile mit Ärmel, separate Oberteil wie Spenser / Schoßerl, Oberteile aus anspruchsvolleren Materialien,                                                        wie Seide oder Samt sind für Fortgeschrittene und weitere Kurse vorbehalten, nicht für die erste Teilnahme.
  • Elastische Materialien können nicht verarbeitet werden
  • Es ist nicht möglich gleichzeitig ein zweites Dirndl / Oberteil zu fertigen,                                                                                                                          ich fertige pro Teilnehmerin einen Schnitt und mache eine Anprobe mit Abänderung.
  • Biesensteppereien können bei der Kursleiterin bestellt werden, diese werden nach Arbeitsaufwand in Rechnung gestellt,                                    sind aber im Kurs nicht möglich
  • Ich biete keine Kurse zur Anfertigung von Röcki / Röckigwand / Röckitracht.
  • Auch biete ich keine Kurse in welchen nur Teilarbeiten angefertigt werden oder nur handgenähte Rüschen
  • In meinen Kursen werden keine Handknopflöcher genäht, gefertigt oder gelehrt
  • Die Anfertigung des Maßschnitts und der individuellen Anpassung ist ausschließlicher Service in meinen Kursen und sonst nicht beanspruchbar. Auch ist es nicht möglich Anproben während der üblichen Geschäfszeiten zur Anprobe zu kommen.
  • Aus gegebenen Grund und Erfahrungen kann keine fremde Ware zur Verarbeitung mitgebracht werden,                                                       sondern ist bitte bei der Kursleiterin zu beziehen.
  • Die Kursleiterin stellt den Teilnehmerinnen umfangreiches Werkzeug und Geräte unentgeltlich zur Verfügung,                                               ebenso werden die Zeiten von Umarbeitung der Anprobe als Service erbracht.                                                                                                            Bei Teilnehmerinnen mit Fremdware erlaubt sich die Kursleiterin eine Kostenpauschale und Arbeitszeit                                                             für diese Leistungen in Rechnung zu stellen.
  • Außerhalb der Kurszeiten sind keine Unterweisungen möglich.
  • Ich bitte um Verständnis, dass auftretende Fragen im nächsten Kurs beantwortet werden und ich leider keine 24-Stunden-Hotline für Hausaufgaben etc. anbieten kann, weder persönlich, telefonisch, noch per Email.
  • Die Annahme nach der Teilnahme eines Dirndlnähkurs selbstständig in der Lage zu sein ein kompletes Dirndl alleine zu nähen oder dann Dirndldesignerin zu sein und noch passend zum Oktoberfest eine eigene Kollektion auf den Markt zu bringen ist abwegig.            Schneiderin ist ein Ausbildungsberuf mit 3-jähriger Dauer und nicht auf einen zehnwöchigen Abendkurs ( Samstagskurs ) zu absolvieren.
  • Maßnehmen, Schnitterstellung, Anprobe, Abstecken und Umändern sind Aufgaben der Kursleiterin und Meistertätigkeiten,                        diese sind nicht Gegenstand des DirndlnähkursesTrachtennähkurses und ebenfalls nicht auf einem Abendkurs (Samstagskurs) erlernbar.

 

Folgende Modellvarianten werden in meinen Kursen nicht angeboten oder sind als Kursprojekte möglich :

 Dirndl mit Reißverschluss - ( da blutet mir das Herz ! )

 Dirndl mit Schneewittchenkragen

Dirndl mit Seidenoberteilen

schulterfreie Corsagen- / Bustierdirndl

komplette Seidendirndl & Braut - / Hochzeitsdirndl

 Münchner Ausschnitt mit eingesetzten Keilen im Brustabnäher

Jacken - Janker - Gehröcke - Mäntel - Herrenwesten mit Stehkragen

                    

  • Samt ist für meine wirklich versierten und geübten Teilnehmerinnen                                                                                                                          nach mehreren Dirndlnähkursen Trachtennähkursen vorbehalten.

           Ebenso die Anfertigung von Trachtenwesten - Herrenwesten - Spenser - Smoken

 

 

Liebe werdende Mamas & Schwangere,

 

aus gegebenem Grund - Anlass und Erfahrungen ist ein DirndlnähkursTrachtennähkurs

                                          leider völlig ungeeignet für Schwangere !

 

Ein Dirndl muss sitzen und dies ist in diesem Zustand und den ständigen körperlichen Veränderungen nicht möglich.

Ich kann auch nicht voraussagen und mit einplanen / berechnen, wie stark Sie sich verändern und wie Sie nach der Entbindung und Abstillen wieder sein werden.

Abgesehen davon senkt sich durch die Schwangerschaft und Geburt das Becken und Ihre Taille wird nicht mehr dort sein, wo sie früher war.

Das hat die Natur so eingerichtet und liegt nicht im Unvermögen der Kursleiterin.

Es ist nicht möglich für eine schwangere Frau ein "normales" Dirndl zu nähen,

anzuprobieren und bis zum Kursende fertigzustellen.

Ab dem 5. Monat werden Sie in kein "normales" Dirndl mehr passen und auch nicht anziehen wollen, die Rocknaht ist dann direkt auf Ihrem Bauch und eine Schürze läßt sich nicht mehr binden und rutscht weg.

 

                           Bitte teilen Sie schnellstmöglich und umgehend mit, wenn Sie schwanger sind und nicht erst am Kursbeginn.

 

Ich danke herzlich für Ihr Verständnis und wünsche Ihnen und Ihrem Baby alles Liebe und Gute !


Ich bitte höflich diese Kursvoraussetzungen zu beherzigen,

für einen beiderseitigen erfolgreichen und angenehmen Kursverlauf!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Chiemgauer Heimatwerk Gabriele Herrmann ❖ Dirndl Tracht Tradition
Die Website wurde erstellt und gestaltet von Gabriele Herrmann
Für alle verwendeten Fotos und Bilder, Entwürfe und Modelle liegt das Eigentum & Urheberrecht bei Gabriele Herrmann
Impressum | AGB & Widerruf | Kontakt | Öffnungszeiten & Anfahrten | Zahlung & Versand |Datenschutz | häufig gestellte Fragen

Anrufen

E-Mail

Anfahrt